AG-Kultur

Aus fablab Cottbus
Version vom 17. März 2016, 19:09 Uhr von JSCHILLING (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In dieser Arbeitsgruppe sollen gesellschaftspolitisch relevante Projekte geplant werden. Dazu gehören vor allem Veranstaltungen, welche sich kritisch mit den bestehenden Verhältnissen und Tendenzen beschäftigen. Dabei sollte der Bezug zum Fablab nicht aus den Augen gelassen werden. Eine kritische Selbstreflexion der Institution kann dabei ein Ziel sein.

Mitglieder: Thorsten, …


Klavierkonzert

Wann:

am 23.04.2016 ab 18.00 Uhr

Mitglieder zur Vorbereitung:

Thorsten, Horst-Dieter, Marcel, Jannik

Flyervorschlag:

Version 1 bis 3 sind mit "ausgeschnittenem" Hintergrund. Die Vorschläge 3 und 4 haben das Originalbild (eingefärbt) im Hintergrund.

To-Do:

Werbung:

  • Flyer und Plakate (Rons Vorlage für das BGE ist bereits vorhanden, müsste nur angepasst werden)
  • Rundmail (UNI, Fablab, Garten)
  • Einladung der Flüchtlinge (kann direkt beim Flüchtlingsheim oder möglicherweise über FLUMICO gemacht werden)
  • Eintrag beim Blicklicht (zu spät, müssen wir drauf verzichten)

Räumliche Vorbereitung:

  • Der Raum muss dafür vorbereitet werden an dem Tag: Tische in den Nachbarraum, genug Stühle sollten da sein
    • Wird am selben Tag gemacht.
    • Stühle werden noch gebraucht
  • E-Piano muss zum Fablab gebracht werden
  • Es muss etwas zum Trinken und Snacks geben.
    • Vorschlag: Soll als Spende mitgebracht werden
      • Wir müssen Becker und Teller kaufen ( aus Pappe, kann man sowieso mal da haben für andere Veranstaltungen)


Veranstaltung zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Flyervorschlag:

Flyer_BGE.png http://eurethorstheit.de/Download/BGE/Flyer_BGE.svg

To-Do:

Werbung:

  • Blicklichteintrag - Thorsten - breits geschehen
  • Artikel schreiben (für Internetseite und möglicherweise für ne Zeitung) - Thorsten
  • Flyer fertigstellen, drucken und verteilen
  • Radio - Anfrage bei Radio Cottbus bereits gestellt