Projekte

Aus fablab Cottbus
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Datenlogger mit Fernübertragung

drawdio

Ein witziges Projekt: Ein Stift oder Pinsel, der beim Malen Musik macht. Schauts euch in den Videos an!

Upcycling

Audio Board

Internet-Türklingel

Eine "Türklingel", mit der man von unserer Internetseite aus anfragen kann, ob grad jemand im fablab ist. Also quasi ein Raspberry oder Arduino mit nem Lautsprecher oder Klingel dran und dann ein paar Knöpfe "bin noch ne halbe Stunde da" oder "noch drei Stunden". Dann auf der Internetseite ein Knopf, der die Klingel aktiviert und auf Antwort von einem Knopfdruck wartet. Vielleicht kann man auch einen Drehknopf mit variable Zeiteinstellung machen, der dann wie bei einer Eieruhr zurück läuft.

OTIWO 2014

Stadtrallye mal richtig

Druckerschrank

Schrank für 3D-Drucker im FabLab.
Gründe:

  • Schutz des Druckers vor Beschädigung und Schmutz
  • Bereithalten aller benötigten Materialien und Zubehörs/Werkzeugs unmittelbar beim Drucker
  • Qualitätsoptimierung durch staubgefilterte Lüftung
  • Filterung der Abdämpfe mit Aktivkohlefilter.

Weitere Optimierung denkbar durch Temperaturregelung (Erstarrungstempo, Verlauf und Stabilität)? (ggf. Subprojekt)

Ordnungssystem mit Barcodescanner

Man könnte alle Werkzeuge und Utensilien und eingelagerten Materialien mit Barcodes versehen, ausserdem die Kisten und Regale und Schränke, in denen die Sachen aufbewahrt werden. Dann könnte man eine Software schreiben, in der man Objekte mit dem einen Barcode in Objekte mit einem anderen Barcode legen kann und damit eventuell einen ganzen Baum hat, durch den man dann den Schrank, das Fach, die Kiste, die Tüte finden kann, indem ein bestimmtes Bauteil liegt.

Straßenfest MuCheZe

Am 6. 9. findet ein Straßenfest hier in Cottbus statt. Wir könnten dort einen Stand aufbauen. Tragt euch ein, wenn ihr möchet. Am besten wäre es, wenn ich am Sonntag Abend bereits bescheid sagen könnte, ob wir dabei sind. Dabei sein können wir nur, wenn ich da nicht der einzige wäre. So drei, vier Leute wäre ganz nett.

Genaueres zum Fest hier

Tonkrugkühler

Tonkrugkühler

Reverse Engineering

Alte Geräte wieder nutzbar machen, Zugriff auf Hardware- und Software-Teile zu bekommen, die der Hersteller für den Endbenutzer nicht vorgesehen hat, Funktionen hinzufügen, eigene Einstellungen vornehmen, Geräte in einer Weise nutzen, die vom Hersteller nicht vorgesehen hat - darum geht es beim Reverse Engineering.

Die Geräte werden uns in die Hand gelegt, die Baupläne jedoch nicht. Und der Hersteller schreibt uns genau vor, wie wir das Gerät zu nutzen haben. Durch Auseinandernehmen, Durchmessen und Ausprobieren lässt sich jedoch herausfinden, wie ein Gerät aufgebaut ist und wie es funktioniert. Mit diesem Wissen kann dann der Funktionsumfang des Gerätes an die eigenen Wünsche angepasst und oft erheblich erteitert werden.

Haussteuerung

Garderobenständer aus Ästen

Ein kleiner Ausschnitt Natur für die Wohnung - und alle Jacken finden ihren Platz.