Workshops

Aus fablab Cottbus
Wechseln zu: Navigation, Suche

in Planung

bereits stattgefunden

...und bei Interesse gerne noch mal angeboten:

  • 3D-Drucker Workshop
    • 3D-Druck Kurs
    • In unserer Mitmachwerkstatt steht allen Interessierten ein 3D-Drucker zur Verfügung, der Schichtweise Plastik zu dreidimensionalen Modellen bis 20x20x20cm aufschichten kann. Wer bei uns etwas ausdrucken möchte, kann sich in unserem 3D-Druck Workshop mit dem Gerät und dessen Arbeitsweise vertraut machen. Kursinhalte sind die Vorbereitung von 3D-Modellen, die Bedienung des Druckers, das Kennenlernen der Möglichkeiten und Grenzen des Druckbaren und Tricks und Kniffe, wie man das Beste aus dem 3D-Drucker herausholt. Zur Anmeldung bitte eine Mail an: nanu@fablab-cottbus.de.

Ideen

Hier unsere Ideen für weitere Workshops. Sprechen Sie uns an, wenn Sie interesse an einem dieser Workshops haben! Je mehr Menschen Interesse Zeigen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir den Kurs auch umsetzen.

Arduino-Datenlogger

  • Als Fortsetzung des Mikrocontrollerkurses Messsignale aufnehmen, verarbeiten und auf SD-Karte speichern

Fahrrad Ladegerät

Unter http://www.forumslader.de haben einige findige Bastler ein Ladegerät entwickelt, dass sich aus dem Nabendynamo eines Fahrrads speisen lässt. Es ist so auf die Eigenschaften des Nabendynamos ausgerichtet, dass es den verfügbaren Ladestrom erhöht, sodass man problemlos ein Navigationsgerät im Dauerbetrieb laufen lassen kann oder eben sein Handy und sonstiges Zubehör laden kann. Es gibt mehere Versionen:

  • Die simpelste ist eine einfache Schaltung ohne Akku, mit der man einfach nur den verfügbaren Strom am Dynamo erhöht. Damit kann man schon auf den nötigen Ladestrom für ein USB-Gerät kommen oder eben einfach sein Licht heller machen. Kann man glaub ich für 10-20 € bauen.
  • Eine erweiterte Version mit Akku ist mit einem Schalter ausgestattet, mit dem man das Gerät für die optimale Effizienz in verschiedenen Geschwindigkeitsbereichen einstellen kann. Durch den Eingebauten Akku kann man auch Geräte laden, die man nicht während der Fahrt am Lenker baumeln haben möchte. Preis. des Materials ca 80 €
  • Eine dritte Version schaltet automatisch in den optimalen Effizienzbereich, ist aber dementsprechend komplizierter im Aufbau. Hier weiß ich den Preis nicht...

Vollständige Bastelanleitungen sind auf der Internetseite verfügbar. Aber praktischerweise ist der aktivste Bastler in der Szene zufällig auch der Vater unserer Finanzverwalterin ;-). Von daher könnten wir den engagieren, um mit uns das ganze aus erster Hand zu zeigen! Von ihm könnte man auch Platinen bekommen, dass wir die nicht mehr selber ätzen oder fräsen müssen. Die Bauteile könnten wir dann in einer Sammelbestellung bei einem beliebigen Elektronikversandt bestellen.

Also mal in die Runde gefragt: a) Wer hat Lust bei der Aktion Löten und den Umgang mit Elektronikbauteilen zu lernen?

b) Wer kann so ein Ladegerät brauchen und möchte es sich selber bauen?

c) Wer kann so ein Ladegerät brauchen und möchte jemand anderen basteln lassen? c) geht natürlich nur, wenn genügend a) vorhanden sind ;-)

Fahrradtaschen herstellen

Brettchenwebstuhl Bauen und dann damit weben

Mit einem Brettchenwebstuhl kann man komplizierte Muster in Bänder von ca 2-3 cm breite Weben. Zum Verzieren von Kleidungsstücken etc.. Und den Webrahmen kann man sich selber bauen. Ist ein relativ kompaktes Gerät und sollte leicht zu realisieren sein. Hier ist ein Beispiel.

Klettergriffe: Formen herstellen und gießen

Mit dem 3D Drucker oder per Hand Klettergriffe formen, als negativ in Silikon herstellen und mit Polyurethan+Sandmischung ausgießen.