Projekte

Aus fablab Cottbus
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite werden die Projekte vorgestellt, welche durch die Mitglieder des Fablabs bearbeitet werden.

Solarbetriebene Fahrradpumpstation

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine autarke Kompressorstation, die sich durch ein Solarpanel selbst mit Strom versorgt. Die Fahrradpumpstation ist das erste Projekt des Fablabs Cottbus und wurde durch den Ideenwettbewerb der BTU Cottbus gefördert.

Handwagen und Fahrradanhänger

Mobilität ist eine tolle Sache. Von a nach b kommen, Dinge transportieren -- das funktionert auch ohne Auto, wenn entsprechende Fortbewegungsmittel verfügbar sind. Wo der Transport von Menschen mit dem Fahrrad noch problemlos möglich ist, wird der Transport von Dingen ab einer gewissen Größe/Anzahl/Masse zur Herausforderung... es sei denn, ein Anhänger steht zur Verfügung. Verschiedenste Baupläne für Fahrradanhänger sind online verfügbar. Zwei davon wurden im Frühling 2017 realisiert und können nun bei Bedarf ausgeliehen werden:

Audio Board

Ein Projekt, welches Lichter oder sonstige Geräte in Abhängigkeit von einem Audiosignal ansteuern kann. Die ursprüngliche Idee war es, eine Matrix aus RGB-LEDs so anzusteuern, dass eine Lichtshow abläuft, welche durch die Frequenz und Geschwindigkeit eines Liedes beeinflusst wird.

Ehrenlicht 3.0

Das Ehrenlicht 3.0 ist die dritte Generation eines Projektes, welches eine Lampe zur Folge haben soll, die Musik visuell darstellt. Diese Version ist die digitale Fortführung der bisher analog gebauten Vorgänger und basiert auf dem im Fablab Cottbus entwickelten Audio Board.

Workshop an der Wilhelm-Nevoigt Grundschule

Vom 30.11.2016 bis zu den Brandenburger Sommerferien 2017 veranstaltet der FabLab Cottbus e.V. im Rahmen der Nachmittagsbetreuung der Wilhelm-Nevoigt Grundschule jeden Mittwoch einen Workshop. Dieser hat das Ziel, elektrotechnische Themen durch praktische sowie spielerische Betätigung zu vermitteln. Dies ist die Dokumentation der Workshopreihe.

Holz-Projekte