OTIWO 2014

Aus fablab Cottbus
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein lustiges Gruppenspiel für OTIWO, Tag der offenen Tür und andere Events

Konzept

Konzept der Bombe

Bombe Version 3 bzw 1,5
Bombe 2 hatte zwar gute Ideen, aber nicht so viel Style wie eine Bombe im Koffer

Als Referenz:
Bombe 1: http://studiy.tu-cottbus.de/projektwiki/_media/gruppen:elektronik:bilder:sr11:stadtrallye_2011_03.jpg?w=800&h=600
Bombe 2: http://studiy.tu-cottbus.de/projektwiki/gruppen:elektronik:projekte:stadtrallye

Im Oberteil

  • Lautsprecher: bedrohliches Piepen
  • 7-Segment Anzeige: zeigt die verbleibende Zeit auf großen, roten, bedrohlichen Segmenten
  • Deko-Element: jede Bombe die was auf sich hält hat bunten Kram, der irgendwann zu blubbern anfängt

Im Unterteil

  • PC Netzteil: Versorgung
  • 2-Stufiges Sicherheitsystem:
    • Stufe 1: 3 Potentiometer, 1 Taster
    • Stufe 2: 8 Drähte

Funktionsweise

Koffer wird geöffnet und Bombe damit gestartet. Läuft die Zeit ab (15 Minuten) explodiert sie.

Stufe 1

Drehschalter (Potentiometer) richtig einstellen. Ähnlich wie bei Bombe 2. Anschliessend wird der Taster betätigt.
Richtige Kombination: Stufe 2 öffnet sich
Falsche Kombination: nichts passiert
Diese Stufe kann auch durch blindes Probieren gelöst werden

Stufe 2

Anfangs hinter durchsichtigem Material verschlossen. Drähte müssen gekappt (bzw. aus Faulheitsgründen gezogen) werden.
Falscher Draht wird gezogen: Explosion!
Alle richtigen Drähte gezogen: Bombe entschärft

Entschärfen

Es wird mehrere Aufgaben für die Studenten geben. Jede Aufgabe gibt einen Hinweis auf die richtige Lösung. Bei 8 Drähten und 3 Drehschaltern bis zu 11 Aufgaben. Die Aufgaben sollten jeweils 5 ... 10 Minuten dauern. Die Studenten müssen sich also in Gruppen aufteilen, da sonst die Zeit nicht ausreicht. Ein Gruppenleiter bekommt einen Lösungszettel, auf dem er die Lösungen einträgt. Sind alle Einzellösungen zusammen werden diese benutzt, um die Bombe zu entschärfen.

Brainstorming: Aufgaben

  • Sicherheitsstufe 1 der Bombe als Spiel. Teilnehmer geben Zahl ein und bekommen eine Rückmeldung ob diese zu hoch oder niedrig ist


  • Reaktionstest (schon komplett fertig)
  • Angeln mit Spule (noch vorhanden?)
  • Dynamo reparieren (noch vorhanden?)
  • Dinge zählen
  • Puzzle
  • 3D Drucker im "Trockenlauf". Kein Filament drin. Teilnehmer müssen an den Bewegungen erkennen was rauskommen soll. (einfache Kontur, evtl. Liste mit möglichen Lösungen dazu)
  • Heißer Draht (schon komplett fertig)

To-Do

Aufgaben ausdenken und umsetzen

Bilder vom fertigen Projekt

Als erste Aufgabe muss eine zufällige Zahl erraten werden. Diese wird mit den Potentiometern eingestellt. Die LEDs geben eine Rückmeldung ob die Zahl zu groß, klein oder richtig ist. Ist die Zahl richtig kann die Schutzvorrichtung zu Stufe 2 zur Seite geschoben werden. Nun müssen die richtigen Kabel entfernt werden. Einen Hinweis auf die richtigen Kabel gibt es über weitere kleine Spiele. Wird ein falsches Kabel entfernt kommt es zur Explosion. Werden jedoch alle richtigen Kabel entfernt ist die Bombe entschärft und das Spiel ist gewonnen.

Quelltext

http://cloud.fablab-cottbus.de/public.php?service=files&t=fd44a44e9eeb0155596a8efecf9f8c33